Malerische Portraits von WhiteWall Ambassador Suxing Zhang

Von WhiteWall Redaktion - Sa, 19.12.2020 - 23:57
Mirror © Suxing Zhang
Mirror © Suxing Zhang, WhiteWall Ambassador

Die WhiteWall Ambassadoren gehören zu den talentiertesten und einflussreichsten Fotografen weltweit – und jeder hat seine eigene Bildsprache. Im Genre „Fine Art & Portrait“ steht der chinesische Fotograf Suxing Zhang im Fokus. Das Oeuvre von Suxing Zhang besteht aus Fine Art Fotografien und konzeptionellen Portraits, die eine Vielzahl an Emotionen widerspiegeln. Die Posen und Gesichtsausdrücke seiner Modelle dienen als Mittel zum Ausdruck vielschichtiger Konzepte.

Vortex © Suxing Zhang
Vortex © Suxing Zhang

Durch ihre Komposition, Struktur und Lichtsetzung erinnern die Werke häufig an Gemälde. Der WhiteWall Ambassador spielt mit floralen Elementen und erschafft Werke mit impressionistischen und teils surrealistischen Elementen. So ist es nicht verwunderlich, dass Zhang vor seiner fotografischen Karriere eine Ausbildung zum Maler absolvierte. In seiner Licht- und Schattensetzung finden sich Bezüge auf die Malereien der alten Meister, wie beispielsweise Rembrandt van Rijn. Bei der Konzeption seiner Bilder sieht sich Zhang, der in den späten 1980er Jahren geboren wurde, eher als Maler mit einer Kamera und weniger als typischer Fotograf.

Seed © Suxing Zhang
Seed © Suxing Zhang

Die Technik hinter den Werken

Für seine aufwändigen Werke verwendet Zhang verschiedene technische Ansätze: „Bei einigen Arbeiten nutze ich Doppelbelichtungen, bei anderen, beispielsweise in meiner Fotoserie ‚Hua‘, habe ich die Motive separat fotografiert und in Photoshop per ‚Dodge & burn‘ und Verschmelzungsmodus miteinander kombiniert“, sagt er im Gespräch. Damit habe er einen Ansatz gewählt, welcher der Malerei nahekommt und es ihm ermöglicht, flexibel und kreativ zu arbeiten.

Umbrella © Suxing Zhang
Umbrella © Suxing Zhang

Knot © Suxing Zhang
Knot © Suxing Zhang

Beim Equipment setzt Zhang auf die Kameramodelle Canon EOS 5D Mark III und Sony Alpha 7 III. Obwohl er überwiegend digital fotografiert, sind seine Motive bis zum heutigen Tag von der analogen Fotografie inspiriert. Die enorme Bildschärfe, die durch digitale Fotografie ermöglicht wird, hat bei ihm nicht immer oberste Priorität. „Ich selbst schätze diese Eigenschaft weniger und kann der Weichheit, die Filme erzeugen, dem subtilen Übergang in Toninformationen und Farben und dem Filmkorn eine Menge abgewinnen“, sagt Zhang.

Sparks © Suxing Zhang
Sparks © Suxing Zhang

Nur das Beste: Präsentation in Galerie-Qualität

Die Malerei-Ausbildung spiegelt sich zwar bis heute in den Portraits wider, doch Zhang konzentriert sich mittlerweile auf die Ausdruckskraft von Fotografie: „Wenn ich male, erschaffe ich etwas aus einer leeren Leinwand. Die Fotografie gibt mir hingegen die Möglichkeit, Geschichten zu erzählen und Emotionen basierend auf der Realität auszudrücken – und in dieser Hinsicht kann sie mächtiger sein als die Malerei.“

Prologue © Suxing Zhang
Prologue © Suxing Zhang - aus der fotografischen Serie "Sahā World"

Bei der Präsentation seiner Motive verwendet Zhang die hochwertigen Acrylglaskaschierungen und Fotoleinwände von WhiteWall, um die Synthese aus Malerei und Fotografie zu betonen. „Ich persönlich mag Drucke, die, ähnlich wie Gemälde, eine hohe visuelle Ausdruckskraft haben“, sagt der Fotokünstler. Bei WhiteWall überzeugt ihn nicht nur die herausragende Qualität von großformatigen Werken, sondern auch das breitgefächerte Know-how und die Zusammenarbeit mit den Experten im Labor. Die künstlerische Anmutung wird mit einem handgefertigten Manufaktur-Rahmen verstärkt – das perfekte Finish für Galerien und Privatsammler.